Vertrieb

Korkenvertrieb

Der Korken geht auf Reisen. Noch in der Fabrik wird er veredelt, zuweilen bedruckt, und in mit Schwefeldioxid mikrobiologisch stabilisierten Plastiktüten verpackt. Diese werden verschweißt und auf Paletten gepackt.

Noch vor Ort im Herstellerland werden die Korken aufgekauft und ins Zielland verbracht, wo sie zunächst nochmals auf Fehler kontrolliert und anschließend final veredelt werden. Dazu zählt eine Oberflächenbehandlung mit Paraffin und Silikon, die auf den jeweiligen Flaschentyp abgestimmt wird und für optimale Haltbarkeit und Gleitfähigkeit sorgt – beruhend auf Messungen der Zugwerte der Korken.

Wenn nicht bereits in der Fabrik, findet jetzt das Branding der Korken statt: Firmenlogos, Chargennummern und Werbebotschaften werden entweder eingebrannt oder aufgedruckt. Fertig ist der Korken. Nun kann an den Kunden mit der bestellten Länge, Stückzahl und Behandlung ausgeliefert werden: Winzer, Kellereien und Genossenschaften, weinproduzierendes und -abfüllendes Gewerbe.

Weinsteril und hygienisch verpackt machen sich die Korken auf den Weg zum Abfüller. Dort werden als erstes die Flaschen gespült. Dann wird angefüllt. Wichtig ist die richtige Füllhöhe, so dass Temperaturschwankungen den Korken nicht aus der Flasche treiben.

Mit Hilfe eines Vierbackenschlosses wird jeder Korken von einem Durchmesser von 24 mm auf 16 mm zusammengedrückt. So lässt er sich ohne Beschädigungen in den engen Flaschenhals stoßen. Durch seine luftgefüllten Zellen nimmt der Kork bei dieser starken Komprimierung keinerlei Schaden. Einmal in der Flasche, sorgt der Druck in den Zellen dafür, dass sich der Kork in 24 Stunden wieder auf Originalgröße ausdehnt und sich an die Innenwand des Flaschenhalses anpresst.

Die anschließend aufgebrachte Kapsel schützt den Korken davor, mit Schadsubstanzen in Kontakt zu kommen. Der fertige Wein wird nun verpackt, stehend oder liegend, in Kartonagen. Das Produkt ist verkaufsfähig. Sicher verschlossen gelangen die Weinflaschen in den Handel.

Kontakt aufnehmen.

Fragen zu Kork, Korkeichen oder Korkherstellung? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search